Categories
vDHd2021

Glossar der Begriffe: Ein kollaboratives Schreibexperiment der AG Digital Humanities Theorie

Team: Jonathan D. Geiger, Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (@jodageiger) | Jan Horstmann | Rabea Kleymann | Ronald Monem | Stefan Reiners | Ramona Roller | Sophie Schneider | Mareike Schumacher

In den Digital Humanities gibt es zwar schon Ansätze zur Begriffsarbeit, doch eine systematische Zusammenführung derselben steht bislang noch aus. Verstanden als „big tent“ oder „expanded field“ spiegelt sich die Heterogenität und Diversität der Digital Humanities auch in den Bedeutungsdifferenzen von Begriffen, Wörtern und Konzepten wider. Die im Frühjahr 2020 gegründete DHd-AG Digital Humanities Theorie möchte sich nun diesem Desiderat der Begriffsarbeit widmen. Als ein Langzeitprojekt haben wir mit der Arbeit an einem theorieorientierten Glossar für die Digital Humanities im deutschsprachigen Raum begonnen und möchten die vDHd 2021 als Gelegenheit nutzen, dieses Projekt der gesamten DH-Community vorzustellen und die Möglichkeit zur Mitarbeit anzubieten.
Dazu veranstaltet die AG einen ganztägigen Workshop, der praktische Schreibphasen der Teilnehmenden, offene Diskussionsrunden im Plenum und zwei Expert:innenvorträge zu theoretischen und praktischen Aspekten der Lexikographie verbindet. Der Workshop findet als AG-Veranstaltung statt, richtet sich aber an alle, die sich für praktische und theoretische Begriffsarbeit innerhalb der DH interessieren und ist auch dezidiert offen für alle, unabhängig von lexikographischem Vorwissen und -erfahrungen.

Struktur

9:00–9:30: Einführung
9:30–10:00: Schreibsprint 1
15 Min. Pause
10:15–13:15: Expert:innenvorträge und anschl. Diskussion
45 Min. Pause
14:00–15:00: Schreibsprint 2 und Ergebnispräsentation im Plenum 15:00–16:00: Abschlussdiskussion

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über eine formlose Mail bis 19.03. an Rabea Kleymann (kleymann[at]zfl-berlin.org) oder an Jonathan D. Geiger (jonathan.geiger[at]adwmainz.de).
Teilnehmerzahl: max. 20-30 Personen

Termin:

  • Montag, 22.03.2021, 9 – 16 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.