Kategorien
vDHd2021

Literatur im Netz – Forschung und Archivierung

literatur im netz

Team: Pascal Hein, Universität Stuttgart | Mona Ulrich, Deutsches Literaturarchiv Marbach | Merve Yilmaz, Universität Stuttgart | Claus-Michael Schlesinger, Universität Stutgart

Halten Sie Ihre Strom- und Ethernetkabel bereit und checken Sie ihren Router, haben Sie ihre Medien griff- oder klickbereit, fahren Sie ihre Geräte hoch und öffnen Elektronische Literatur. Wir veranstalten einen Workshop zu laufender Forschung und Archivierung im Bereich Elektronische Literatur mit einem Fokus auf Literatur im Netz.

Der Workshop findet im Rahmen des Forschungs- und Infrastrukturprojekts Science Data Center for Literature (SDC4Lit) statt, ein Verbundprojekt des Deutschen Literaturarchivs in Marbach, dem Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart, dem Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung und dem Fachbereich Digital Humanities, beide Universität Stuttgart.

Zu Literatur im Netz zählen wir Netzliteratur (Webseiten) aus den frühen Phasen des WWW bis heute, literarische Blog- und Forenformate, Literaturzeitschriften und Literatur in Social Media. Auch historisch frühe Formate (prä-WWW) und andere netzorientierte poetische Formen sind Diskussionsgegenstand. Thematisch ist der Workshop bewusst offen gehalten.

Performativität von Netzliteratur, Computerpoesie und generative Literatur, Erzählformen literarischer Blogs, die (De-)Konstruktion von Autor*innenschaft im Netz, Literatur in Social Media usw. – denkbar und gewünscht sind alle möglichen Themen literatur- und kulturwissenschaftlicher Forschung zu Literatur im Netz und Themen aus dem Bereich Archivierung von Literatur im Netz.

Integraler Teil des Workshops ist ein 45-minütiges offenes Arbeitsgespräch. Hier möchten wir mit allen Vortragenden und Teilnehmenden Fragen zu wissenschaftlichen Arbeitsformen und Analysemethoden im Zugriff auf Literatur im Netz diskutieren. Zeitlich ist die Veranstaltung auf einen Tag angelegt, mit Impuls- und Gesprächsformaten von 9-16 Uhr und einem abschließenden Abendvortrag ab 17:30 Uhr. Der gesamte Workshop findet virtuell statt (Videokonferenz). Die Teilnahme ist nach Anmeldung offen für alle, die sich für das Thema interessieren.

Anmeldung:

Wir bitten um Anmeldung bis zum Samstag, 15.05.21 mit einer Mail an event(at)sdc4lit.de.

Links:

Termin:

  • Freitag, 21.05.2021, 9 – 19 Uhr

Eine Antwort auf „Literatur im Netz – Forschung und Archivierung“

Schreibe einen Kommentar zu vDHd2021 bei RaDiHum20: Literatur im Netz – Forschung und Archivierung Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.