Kategorien
vDHd2021

Hacker*innenangriff auf Goethe? Experimente mit Goethetexten und Annotationsdaten von Entsagung und Ironie

hacker-innenangriff-auf-goethe

Team: Jan Horstmann, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (@JanHorstmannn) | Rabea Kleymann, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (@RabeaKleymann)

60 Goethetexte, sieben davon dicht kollaborativ annotiert nach den Konzepten Ironie und Entsagung. Dieser Datengrundlage wollen wir uns in einem Hackathon widmen und dabei herausfinden, welchen epistemischen Mehrwert das Format Hackathon als literaturwissenschaftliches Arbeitsinstrument hat. Die Teilnehmenden sollen ihre eigene Expertise einbringen und in Kleingruppen oder alleine mit Tools ihrer Wahl frei mit den Daten experimentieren.

Anmeldung:

Um formlose Anmeldung bei jan.horstmann@uni-muenster.de bis einschließlich 15.9.2021 wird gebeten.

Termin:

  • Die Veranstaltung wird verschoben.
Kategorien
vDHd2021

Virtueller NLP-Hackathon

Team: Tobias Hodel, Universität Bern (@thist_be) | Matthias Stürmer, Forschungsstelle digitale Nachhaltigkeit | Christa Schneider, Universität Bern | Joel Niklaus, Forschungsstelle digitale Nachhaltigkeit | Jasmin Nussbaumer, Forschungsstelle digitale Nachhaltigkeit

Texte lassen sich mittels Methoden des Natural Language Processing (NLP) auf sprachliche und inhaltliche Informationen untersuchen und auswerten. Um in Teams neue Blickwinkel auf die unterschiedlichen NLP-Problemstellungen zu erhalten und neue Arbeitsweisen kennenzulernen, veranstaltet die Universität Bern (Digital Humanities und Digitale Nachhaltigkeit) vom Mittwoch, 24. März, bis zum Donnerstag, 25. März, einen NLP-Hackathon. Wir werden Challenges bearbeiten, die vor dem Anlass (bis zum 15.02.) eingereicht werden können. Weitere Infos und Call for Challenges: https://www.cnd.philnat.unibe.ch/ueber_uns/aktivitaeten/nlp_hackathon/

Links:

Termine:

  • Mittwoch, 24.03.2021, 9-10 Uhr
  • Donnerstag, 25.03.2021, 15-16 Uhr