Kategorien
vDHd2021

RaDiHum20 / vDHd 2021 Podcast-Kollaboration

Team: Jonathan Geiger, Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz | Lisa Kolodzie, TU Berlin | Mareike Schumacher, Universität Hamburg | Patrick Toschka, Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz

RaDiHum20 – das Radio Digital Humanities und die vDHd 2021 gehen Hand in Hand, um die Inhalte der virtuellen Digital-Humanities-Konferenz auch Podcast-Hörenden zugänglich zu machen. Das RaDiHum20-Host-Team sorgt für den gewohnten Sound und die vDHd 2021 für neue, experimentelle Inhalte. Von der Projektvorstellung bis zum Podcast-Paper ist alles möglich. Dabei steht eure Forschung im Fokus! Schließlich ist sie es, die nicht nur gesehen, sondern auch gehört werden sollte. RaDiHum20 – ein Podcast aus der DH-Community, für die DH-Community Der RaDiHum20-Podcast wurde am 20.7.2020 zum ersten Mal veröffentlicht. Seitdem sind sechs weitere Folgen erschienen. Es handelt sich um einen Interview-Podcast, in dem DH-Forschende ihre Arbeitsgebiete vorstellen. Dadurch werden nicht nur die unterschiedlichen Arbeitsbereiche der DH vorgestellt, sondern nach und nach auch die deutschsprachige DH-Landschaft kartiert. In der ersten Staffel interviewt das Host-Team die Convenor der Arbeitsgemeinschaften des DHd-Verbandes und deckt damit bereits vielfältige Fachbereiche der digitalen Geisteswissenschaften ab. DH-Theorie, digitales Publizieren und Research Software Engineering wurden z. B. bereits im Podcast thematisiert. Jede der Folgen wurde bisher über 100 Mal aufgerufen, die erste und meistgehörte Folge sogar über 700 Mal. Im Dezember 2020 verzeichnete der RaDiHum20-Podcast 147 regelmäßige Hörer:innen. Dazu gehört auch, dass jede Folge mit detaillierten Shownotes und Minutenreferenzen aufbereitet wird. Die minutengenaue schriftliche Zusammenfassung ermöglicht es nicht nur die Inhalte der Podcastfolgen jederzeit auch nachzulesen, sondern bietet vor allem die Möglichkeit, etablierte Formen des Zitierens für das Audio-Format anzuwenden. Gleiches gilt natürlich auch für den RaDiHum20-vDHd2021-Podcast, in dem Forschung nicht nur kurzfristig für eine größere Zielgruppe zugänglich gemacht wird, sondern auch langfristig für die eigene Community aufbereitet wird. vDHd 2021 – Podcast Die RaDiHum20 / vDHd 2021 – Podcast-Kollaboration startet zur ersten Eventwoche und läuft die gesamte Zeit bis zum Ende der zweiten Eventwoche. In dieser Zeit werdet ihr regelmäßig über neueste Forschungsprojekte aus den Digital Humanities informiert. Stay tuned!

Anmeldung:

Wenn du dein Event im RaDiHum20 – vDHD2021 – Podcast vorstellen möchtest, schick uns gerne eine kurze Email an:

info[at]radihum20.de

Link:

Termin:

  • asynchron
Kategorien
vDHd2021

Digital Humanities & Religionswissenschaft – Status quo! Quo vadis?

Team: Daniel Haas, Universität Erfurt (@HaasZwitschert) | Frederik Elwert, Ruhr-Universität Bochum (@felwert) | Thomas Jurczyk, Ruhr-Universität Bochum (@Juritho) | Martin Prell, Friedrich-Schiller-Universität Jena (@prellmartin)

In der Religionswissenschaft erhält die Anwendung computergestützter Verfahren nur allmählich Einzug. Auch in der Vermittlung sowohl grundlegender als auch fortgeschrittener digitaler Kompetenzen im religionswissenschaftlichen Studium herrscht Nachholbedarf. Dieser Beitrag zur vDHd 2021 soll erstens eine Bestandsaufnahme der aktuellen Projekte und Akteure der DH in der Religionswissenschaft bieten, und so zur Vernetzung beitragen sowie Bedarfe sichtbar machen. Zweitens soll eine Debatte über die zukünftige Entwicklung der DH im Rahmen der religionswissenschaftlichen Forschung und Lehre angestoßen werden. Hierzu werden ein Blog mit Beiträgen über laufende Forschung und Lehre im Themenfeld erstellt sowie eine Experten-Diskussion über die perspektivische Entwicklung als Podcast-Folge aufgenommen.

Termine:

  • asynchron